Gestaltung der Gesellschaft

Parlamentarischer Abend zur Eu-Wahl 2024

Für ein starkes Europa: "Das Individuum stärken ohne dabei die Gemeinschaft aus dem Auge zu verlieren"

V.l.n.r: Kathrin Vogler, MdB Die Linke, Moritz Körner, MdEP FDP, Axel Voss, MdEP CDU, Bernd Zimmer, Vorsitzender Freie Berufe NRW, Dr. Sabrina Proschmann, Kandidatin für das Europaparlament SPD, Maik Außendorf, MdB Bündnis 90/DIE GRÜNEN und Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein.

Beim Parlamentarischen Abend zur EU-Wahl 2024 am 21. Mai 2024 stellten sich CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/DIE GRÜNEN und Die Linken den Fragen der Freien Berufe NRW. Themen wie Datenschutz, Bürokratieabbau und Binnenmarkt standen im Fokus des Abends. Vorsitzender Bernd Zimmer betonte in seiner Abschlussrede, wie wichtig es für ein starkes Europa ist, jeden Einzelnen zu stärken ohne dabei die Gemeinschaft aus dem Auge zu verlieren. Lesen Sie in unserer Übersicht, wie sich die Parteien  positionieren: Übersicht